Buddy

Ich habe mich sehr schweren Herzens dazu entschlossen meinen geliebten Mops Mix „Buddy“ abzugeben.
Mit Wachstum unserer Familie um zwei kleine Kinder (2 Jahre und 8 Monate) wurde zunehmend deutlicher, dass ihn die neue Situation immer mehr belastet und ich ihm nicht mehr in dem Maße gerecht werden kann wie er es verdient.
In den letzten Wochen ist mir zudem verstärkt aufgefallen, wie sich sein Verhalten langsam immer mehr ändert. Unter anderem kommt er trotz ausgiebiger Runden nur noch schwer zur Ruhe, steht ständig unter Strom und ist immer mehr auf Essen fixiert (klaut dem Kleinen Sachen aus der Hand und bedrängt ihn).


Er ist mittlerweile fast 9 Jahre alt (geb. 17.09.2013), geimpft, gechippt und regelmäßig durchgecheckt + entwurmt.

Letztes Jahr im Sommer habe ich seine Zähne operieren lassen und einen Hundetrainer engagiert in der Hoffnung, dass dies seine Lage entspannt und richtet – ohne Erfolg.

Ich habe ihn damals von einem Züchter in der Nähe von Bremen geholt. Dort wurden die Tiere nicht unbedingt artgerecht gehalten… ich sah ihn im gepflasterten Innenhof als letzten Welpe aus dem Wurf, eingeschüchtert und verängstigt. Den Kot schippte der „Züchter“ in einen Anhänger 🙈
Auf meinem Arm hat sich der damals 4 Monate alte Buddy direkt in meine Jacke gedrückt und für mich damit war klar, dass ich ihn nicht dort lassen konnte.
Im Auto erbracht er dann Spagetti aus der 5 Minuten Terrine 🙈😥

Zu Anfang hatte er vor allem Angst und war auf Gras sehr unsicher. Ich habe ihn mit viel Liebe an eine neue Welt gewöhnen können. Was jedoch aus seiner „Kindheit“ blieb ist eine Futterunverträglichkeit, ein aufgeregtes Drehen bei Freude und Bellen bei lauten und klapperigen Geräuschen bzw. Fahrzeugen.
Andere Hunde interessieren ihn soweit nur wenig, allerdings meint er Hunderasse die eindeutig stärker sind als er angehen zu müssen.
Was seine Ernährung betrifft habe ich so einiges ausprobiert. Sämtliche Sorten aus dem Tierbedarf oder selber kochen- nichts davon blieb lange drin oder wurde langfristig gut vertragen, daher bin ich vor einigen Jahren auf Barfen umgestiegen. Diese Form der Ernährung schlägt super bei ihm an und ist mit etwas Übung toll im Alltag umzusetzen.
Auch wenn er bei Unruhe recht hektisch wirkt, ist er ein sehr treues Tier und kuschelt gerne. Er liebt es Aufmerksamkeit zu bekommen und freut sich immer wieder ausgiebig seinen Zweibeiner zusehen.
Er genießt es bei seinem Menschen zu sein, auch gerne auf dem Schoß zu sitzen und kommt dort auch super zu Ruhe.

Ich würde mir wünschen, dass er ein Zuhause findet in dem er sein kann wie er ist und die Zuwendung bekommt die er braucht. Ein ruhiges Zuhause in dem er bis zum Ende bleiben kann. In seinem Alter ist mit Erziehung nicht mehr so viel möglich und das sollte er aus meiner Sicht auch nicht mehr leisten müssen.
Er verdient jemanden der ihm genau diese Kuscheleinheiten und ein ruhiges Umfeld geben kann, zudem ich nicht mehr in der Lage bin.
Er kommt mit Kinder zwar super zurecht allerdings sollten diese nicht im Haushalt leben, da er wie bei uns die Hektik übernimmt.
Er geht gerne spazieren, läuft und buddelt sehr gerne. Ballspiele etc. sind allerdings nicht seins und zu sportlich sollte der Ausflug ggf. auch nicht mehr sein (sprich Fahrradtouren oder joggen). Er ist gerne am Strand und im Wald unterwegs, schwimmen im Wasser mag er aber nicht.

Wie fast jeder Hund verliert er Haare, als Mops Mix im Schnitt mehr als andere Kurzhaarhunde. Er lässt sich jedoch ohne große Mühe bürsten und auch abduschen macht er mit.
Ich liebe Buddy sehr und gebe ihn nur in Hände ab bei denen ich ein auch ein gutes Gefühl habe.

Gerne kontaktieren sie mich über 01777075091 oder per E-Mail tuete_b@web.de um ein persönliches Kennenlernen auszumachen.

Mit freundlichen Grüßen Natascha Bartsch

Eingestellt am 10.06.2022

Bitte beachten Sie:
Auf dieser Seite finden Sie Tiere, die aus den unterschiedlichsten Gründen dringend vermittelt werden müssen. Alle Tiere befinden sich noch bei ihren Besitzern und sie sind gegen eine Schutzgebühr abzugeben.
Der Tierschutzverein Wunstorf stellt nur seine Homepage zur Verfügung und kann keinerlei Gewähr für die Angaben zu den Tieren übernehmen.
Für weitere Informationen zu den Tieren wenden Sie sich bitte direkt an die Besitzer.

PS: Zubehör für Ihr neues Tier finden Sie auch bei uns im Tierheim. Schauen Sie doch einfach mal nach telefonischer Absprache vorbei.

Kommentare sind geschlossen.