Alma

Erst einmal ein Hallo und herzliche Grüße an das gesamte Tierheim-Team 🙂

Nach etwas über 24 Stunden melden wir uns das erste Mal mit sensationellen Nachrichten über den Wirbelwind Alma. Die irgendwie das absolute Gegenteil von dem berüchtigten Wirbelwind ist, nachdem das neue Zuhause erstmal erkundet und abgeschnüffelt wurde.
Die Hundebox hat sie ohne einen weiteren Gedanken daran zu verschwenden sofort angenommen und ist entspannt Auto gefahren. Nachdem die Fronten bezüglich Bett (3 mal Nein!) Und Sofa (völlig okay für uns) geklärt wurden, hat sie sich mit uns noch etwas zurückhaltend ausgeruht und entspannen können.
Danach ging es für sie unter die Dusche und wer hätte es geahnt: Das findet sie richtig super. Das war der Knackpunkt. Seitdem kuschelt sie mit uns um die Wette, schnarcht uns abwechselnd etwas in die Ohren und auch die Nacht hat sie komplett durchgeschlafen, neben dem Bett und ohne jegliche „Einbruchsversuche“.

Sie erledigt ihre Geschäfte ausschließlich draußen und auf dem Balkon beobachtet sie gerne das Geschehen.
Der Staubsauger und das Gewitter letzte Nacht konnten sie absolut nicht beeindrucken, wenn es an der Tür klingelt ist sie neugierig aber bellt nicht und selbst wenn Herrchen und Frauchen essen fragt sie zwar höflich im Sitzen, ob sie was abhaben darf und legt sich anschließend hin und entspannt ohne hochzuspringen oder minutenlang zu betteln.

Würde man unsere Umstände nicht kennen könnte man meinen, dass sie schon immer bei uns gewesen ist. So entspannt hatten wir sie uns erst in einigen Wochen/Monaten erträumt.

Kurz gesagt: Wir genießen die Zeit zu Dritt und sind absolut überwältigt von der Gelassenheit, die sie an den Tag legt. Anbei schicken wir ein paar Fotos.

Wir melden uns ganz bald wieder und bis dahin wünschen wir Allen Zwei- und Vierbeinern in Wunstorf alles Gute!

Liebe Grüße

Yuliya, Calvin und Alma 🙂

Kommentare sind geschlossen.