Alva und Ajani, jetzt Frida und Moe

Hallo liebes Tierheim Team ,

wir haben vor 4 Monaten Alva und Ajani bei euch geholt (heißen nun Frida und Moe) und ihnen bei uns ein liebevolles Zuhause gegeben.

Die zwei beiden hatten sich sehr schnell bei uns eingelebt und unser Leben liebesvoll umgekrempelt. Immer Action und ordentlich schmusen und spielen. Vor allem unser Sohn und Moe(Ajani), eine Einheit die beiden. Was meinem Sohn (durch seine Entwicklungsstörung) sehr sehr gut tat. Dann entschieden wir uns, nachdem sie kastriert waren, sie doch raus zu lassen. Vor allem Moe genoss das wirklich sehr. Er spielte Chef in der Nachbarschaft, hatte keine Scheu vor anderen Menschen oder Tieren. Frida war oft an seiner Seite und begleitete ihn bei seinen Ausflügen. Sie konnten nicht ohne einander…

Wie ihr merkt, schreibe ich die letzten Zeilen in der Vergangenheit…
Denn leider erteilte Moe nach nur 6 Monaten seines Lebens ein schlimmes Ereignis. Am 11.12 .war er Abends nochmal mit Frida draußen. Nach kurzer Zeit kam Frida sehr aufgeregt/mauzend zurück und kurz darauf klingelte auch schon unser Telefon.
Die Nachbarin war dran und teilte uns mit, dass sie gehört hat wie ein viel zu schnell fahrendes Auto, Moe tot gefahren hat
Das war für alle sehr sehr schlimm. Vor allem mein Sohn und Frida kämpfen seit einer Woche mit der Trauer. Es haben alle, auch Frida, Abschied von ihm genommen.

Frida geht seid diesem Tag nicht mehr raus…aber der Schmerz wird besser.
Sie schmust sehr viel mit uns und wir geben ihr die Zeit.

Wir sagen trotzdem Danke, dass wir zwei so wundervolle katzen/kater von euch bekommen haben und es war bis heute die beste Entscheidung. Keine Sekunde möchten wir Frida (Alva) und natürlich auch Moe (Ajani) missen.

Liebe Grüße und ein frohes Weihnachtsfest wünscht Familie F.

Kommentare sind geschlossen.