Dragon

Schauen Sie sich bitte ganz unten an, wie toll sich Dragon mittlerweile anderen Hunden gegenüber verhält.

Wir kennen Dragon schon seit Jahren aus unserer Tierpension und haben nie Probleme mit ihm gehabt. Jetzt wurde er aus persönlichen Gründen bei uns abgegeben. Er ist ein unsicherer Hund, der in seiner vorherigen Familie anscheinend nicht allzu viel kennengelernt hat. Bei Fremden ist er eher unsicher, aber nicht aggressiv. Kennt er jemanden, ist er ein ganz freundlicher, schmusiger Hund, der sich über Streicheleinheiten freut. Bislang hat er mit einer Hündin zusammen gelebt.

Anderen Hunden gegenüber hat er sich zu Beginn bei uns eher pöbelig verhalten, besonders an der Leine. An diesem Punkt haben wir seit Dragons Einzug mit unserem Hundetrainer gearbeitet und wie man auf dem Video ganz unten sehen kann, ist er ohne Leine und mit Maulkorb gegenüber anderen Hunden aufgeschlossen. Insgesamt entwickelt sich Dragon sehr gut, besonders durch die Unterstützung eines ehrenamtlichen Helfers, der sich mindestens dreimal die Woche mit Dragon beschäftigt und mit ihm in die Hundeschule geht (an dieser Stelle: Danke, Stefan!).

Aus einer Übersprungshandlung an der Leine heraus kam es zweimal zu einem Beißvorfall seiner Besitzerin gegenüber, was letztendlich auch der Abgabegrund war. Aus diesem Grund wurde er bereits im alten Zuhause an das Tragen eines auf ihn angepassten Maulkorbs gewöhnt. Dragon´s neuer Besitzer muss daher kräftig und standfest sein. Mittlerweile geht er mit Stefan auch unter verschiedensten Außenreizen super an der Leine. Zur Sicherheit trägt er außerhalb unseres Geländes einen Maulkorb, was auch zukünftig der Fall sein sollte. Für die Zukunft muss man sehen ob er diesen dauerhaft benötigt oder sich weiter so toll entwickelt. Hier kommt es sehr auf den richtigen Menschen am oberen Ende der Leine an.

Grundkommandos klappen gut und er kann auch z.B. warten, bis man ihm sein Fressen frei gibt. Beim Tierarzt trägt er zur Sicherheit einen Maulkorb, macht aber brav alles mit. Da Dragon zu Futtermittelallergien neigt, bekommt er zurzeit ein Antiallergikum. Die betroffenen Hautstellen hat er sich hier von allen Tierpflegerinnen ohne Maulkorb problemlos behandeln lassen. Ohne zu Murren lässt er sich auch die Ohren behandeln oder Zecken ziehen – und das ebenfalls ohne Maulkorb.

Wir suchen hundeerfahrene Menschen, gerne Kenner der Rasse, die ebenerdig leben – gerne Haus mit Garten! Zudem muss die Hundeschule unbedingt fortgeführt werden, was Dragon mit Sicherheit auch gefallen wird. Seine neuen Besitzer sollten sich über Dragons Schutzinstinkt bewusst sein und Zeit und Lust haben, mit ihm weiterzuarbeiten und vor allem ihm die nötige Sicherheit zu geben, die er braucht und sich dann auch gerne daran orientiert.

Dragon hat in der Vergangenheit nicht gewünschtes Verhalten gezeigt – jedoch ist es uns wichtig, aufzuzeigen wie er sich jetzt in der Gegenwart präsentiert. Dies sollen auch die Videos veranschaulichen, die in den letzten Wochen entstanden sind.

Name Dragon
Nummer H 296-21
Geschlecht Männlich
Geboren ca. 01.01.2017
Im Tierheim seit 22.07.2021
Kastriert: Ja
Größe und Gewicht ca. 65-70 cm bei 46 KG
Rasse: Boerboel

Stefan, ein ehrenamtlicher Helfer, der sich viel um Dragon kümmert war mit ihm wieder einmal in der
Hundeschule am Steinhuder Meer bei Mario Ridders. Mario hat extra andere Hunde bestellt, um zu schauen wie Dragon sich diesen gegenüber verhält. Und wir sind der Meinung, dass er das richtig gut macht. Lieber Stefan, lieber Mario, danke für eure tolle Hilfe und Unterstützung. (Am 09.10.2021 veröffentlicht)

Auf unserer Facebook-Seite finden Sie ein weiteres Video von Dragon vom 13.11. Hier können Sie schauen, was er alles gelernt hat und wie wissbegierig er ist. Auch sein Spiel mit einer deutlich größeren Dogge am Ende des Videos ist wirklich sehenswert.

Kommentare sind geschlossen.