Leela

Hallo liebes Team vom Tierheim Wunstorf!
Wie gewünscht zwei Fotos von Leela auf ihren Schlafplätzen und ein kleiner Bericht.
Wir können jetzt, glaube ich, langsam behaupten, dass Leela bei uns angekommen ist.
Sie antwortet, wenn man sie ruft und sie spricht einen an, wenn sie zum Beispiel Hunger hat und das Futterschälchen schon wieder leer ist .
Ihre Lieblingsecke ist, von Anfang an, hinter den Blumen auf der Fensterbank, wo  keiner so schnell ran kommt.
Da hat sie ihre Ruhe, wenn sie zu erschöpft ist vom spielen und entdecken.
Die Kinder können aufgrund von Corona öfter ihre freie Zeit im Homescooling nutzen und Leela mit einem Lederbänder-Spielstab beschäftigen.
Klappermäuse, Haselnüsse und alte Socken mit Katzenminze sind aber auch sehr spannend und werden gern angenommen.

Heute durfte ich sie das erste mal streicheln und kraulen. Das hat ihr sehr gefallen, allerdings, so hatte ich das Gefühl, ist sie dabei immer noch sehr verkrampft, obwohl sie diesmal nicht nach dem zweiten streicheln über ihren Rücken abgehauen ist, sondern weitere Streicheleinheiten einforderte.

Für andere Fotos ist sie bislang immer noch zu schnell, da bekomme ich nur einen Streifen aufs Bild.

Liebe Grüße
St. D. & Co.

Kommentare sind geschlossen.