Shanti bedankt sich bei Jenni und Chris

Hallo liebe Menschen,
ich bin es nach längerer Zeit mal wieder: Eure Shanti.

Ich habe gerade festgestellt, dass ich mich auf der neuen Internetseite noch gar nicht zu Wort gemeldet habe. Das muss ich natürlich schnell ändern.

Leider hat es aber auch einen Grund, das Ihr so lange nichts von mir gehört habt. Ich musste nämlich am Knie operiert werden und das war gar nicht so einfach.

Mittlerweile geht es mir aber schon besser und ich werde langsam unruhig, da ich mich immer noch nicht richtig bewegen darf und – am aller schlimmsten – meine Paten Jenni und Chris nicht sehen darf. Daran bin ich aber eigentlich selber Schuld. Immer wenn ich sie sehe, freue ich mich so, dass ich hochspringe und versuche auf ihren Arm zu kommen. Das ist zwar blöd von mir, aber die sind so toll, dass ich nicht anders kann. Damit ich mir mein Knie nicht wieder kaputt mache, haben die Beiden entschieden, dass wir uns erstmal nicht mehr sehen können. Aber ich habe gehört, dass es Jenni und Chris mindestens genauso schwer fällt wie mir.

Beide kümmern sich schon seit vielen Jahren um mich, wie Ihr aus den Berichten vom 16.09.2018 und 20.01.2019 auf unserer alten Homepage sehen könnt.

Als sie gehört haben, dass ich operiert werden muss, haben sie sofort entschieden, dass sie mich (ok, eigentlich eher mein liebes Personal hier im Tierheim) unterstützen möchten und haben den unglaublichen Betrag von 500,- EUR gespendet.
Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich habe tatsächlich ein paar Tränen verdrückt, da ich soviel Großzügigkeit gar nicht fassen kann. Natürlich spendieren mir die Beiden auch immer noch mein besonders Futter, das mir so gut bekommt.

Ich kann gar nicht glauben, was ich für ein Glück habe, dass Jenni und Chris gerade mich ausgewählt haben 🙂
Dafür und für Eure großzügigen Spenden danken ich und natürlich auch alle Menschen hier im Tierheim Euch ganz herzlich.

So lange ich sie nicht sehen kann, bleibt mir nichts anders als in Erinnerungen zu schwelgen.

Aber bald geht es wieder los: Dann kann ich bestimmt wieder zu ihnen und Ausflüge mit ihnen machen. Darauf freue ich mich schon, da sich die Beiden bestimmt wieder was tolles für mich ausgedacht haben.

Also, drückt mir die Daumen, dass alles weiter gut heilt und ich bald wieder unterwegs sein kann.

Ganz liebe Grüße
Eure Shanti

Kommentare sind geschlossen.