Elmo

Bevor wir zu der eigentlichen Beschreibung von Elmo kommen, möchten wir ein paar Sätze vorab verlieren:
Im Januar 2021 war Elmo für etwas über eine Woche vermittelt. Trotz aller Offenheit vor der Vermittlung, einer sehr genauen Beschreibung seines Verhaltens, diverser Treffen und auch Mitnahmen in die Wohnung um Elmo kennenzulernen, sowie Gespräche mit unserem Hundetrainer Mario Ridders (Hundeschule am Steinhuder Meer), der uns zur Seite steht, hat man Elmo leider keine Chance gegeben in seinem neuen Zuhause anzukommen, was uns traurig macht.
Wie Sie nachfolgend lesen werden, wurde Elmo usrprünglich ausgesetzt. Da wir glauben zu wissen, wo er herkommt, ist uns auch bekannt, dass er schon durch mehrere Hände gegangen ist. Aus diesem Grund hat er Verlassensängste entwickelt, die sich gerade in der Anfangszeit auch dahin gehend äußern, dass er in die Wohnung/das Haus macht. Zudem möchte er immer bei seinen Menschen sein und folgt diesen auf Schritt und Tritt.
Genau aus diesen Gründen sollten seine neuen Besitzer gerade in der Anfangszeit viel Zeit mit ihm verbringen, um ihm die Sicherheit zu geben, dass ihm nichts mehr passieren kann und das Alleine bleiben nach und nach zu üben.
Wenn Elmo vermittelt wird und die räumliche Entfernung es auch nur halbwegs zulässt, wird unser Hundetrainer sich weiter um Elmo kümmern und selbstverständlich stehen auch wir – unabhängig von der Entfernung – jederzeit für Fragen oder Tipps zur Verfügung.

Und nun zu Elmos eigentlicher Beschreibung 🙂
Elmo wurde angebunden auf der Badeinsel in Steinhude gefunden. Den Findern ist er am 28.08. abends dort aufgefallen und sie haben ihn über das Wochenende bei sich behalten, bevor er zu uns gekommen ist.

Er ist freundlich gegenüber Menschen und sogar gechippt. Leider war Elmo aber nicht registriert. Ein besonderes Merkmal ist, dass er eine Narbe am linken Knie hat. Soweit wir es wissen, ist dies eine OP Narbe, da Elmo einen Autounfall gehabt haben soll. Leider können wir nicht ausschließen, dass er im Alter mit einer Arthrose entwickelt.
Wir schätzen, dass Elmo ca. 2 Jahre alt ist

Bei uns hat sich Elmo grundsätzlich zu einem ganz tollen Hund entwickelt. Dank einer lieben Dame, die ihn regelmäßig betreut und mit ihm zur Hundeschule geht (dafür hier noch einmal vielen Dank 🙂 ), macht er sich richtig gut. Hündinnen fand er von Anfang an klasse. Und mittlerweile hat er selbst mit den meisten Rüden kein Problem mehr. Er entscheidet zwar immer noch, ob er einen anderen Rüden mag, aber Elmo ist lange nicht mehr so auf Krawall aus, wie in der Anfangszeit bei uns.

Menschen findet er richtig gut und ist meistens eine Schmusebacke, wobei er aber auch versucht sich durchzusetzen und dann knurrt, wenn ihm etwas nicht passt. Genau aus diesem Grund suchen wir Menschen, die ihm liebevoll konsequent seine Grenzen aufzeigen und ihn gut (weiter) erziehen.

Aufgrund dieses Verhaltens, seiner Größe und seiner Kraft agiert er manchmal ein wenig gröber als andere Hunde. Aus diesen Gründen, aber da wir auch nicht wissen wie er auf Kinder reagiert, sollten diese mindestens 15 Jahre alt sein, sofern sie im gleichen Haushalt leben wie Elmo.
Ansonsten suchen wir hundeerfahrene Menschen, die viel Zeit mit Elmo verbringen, weil genau das das Größte für ihn ist. Wenn man sich um ihn kümmert, ihn weiter erzieht und ihn auslastet, hat man einen wirklich tollen Hund bei sich.
Elmo hat auch eine sehr stark ausgeprägte Leidenschaft für Bälle, hier sollte man aber aufgrund seiner OP am Bein vorsichtig sein, damit er sich nicht überanstrengt. Dies ist auch der Grund, warum Elmo in ein ebenerdiges Zuhause mit einem Garten ziehen soll und nicht immer viele Treppen laufen muss.
Katzen und Kleintiere dürfen bei seinen neuen Besitzern nicht leben.

Name Elmo
NummerH 001-21
Geschlecht Männlich
Im Tierheim seit 01.09.2020
Kastriert:Ja, seit Mitte September
Größe: ca. 60 cm
Rasse: Staffordshire

Kommentare sind geschlossen.